Ausrüstung Brooks

Meine neuen Wettkampfschuhe - Brooks T7 Racer

Freitag, Juni 21, 2013Alex Andra

Seit zwei Wochen habe ich den Brooks T7 und bin restlos begeistert. Der leichte Triathlon- und Wettkampfschuh begleitet mich zu den Intervalleinheiten auf der Bahn und hat mich überzeugt:





Der Schuh wiegt gerade einmal 179g und sitzt Dank der unüblichen asymetrischen Schnürung sehr angenehm am Fuß. Ich spüre überhaupt keine Druckstellen am Fuß, was auch für das Barfuß im Schuh laufen beim Triathlon enorm wichtig ist.
Preislich liegt der Schuh in dem günstigeren Bereich. Das ist soweit nicht schlecht, doch sollten die Schuhe wirklich nur zu schnellen Einheiten und nicht für lockere Läufe benutzt werden, weil die Dämpfung schnell nachlässt und der Schuh sich schnell abnutzt, wie in anderen Testberichten zu lesen ist.




Farblich ist der T7 Racer mit seinem großzügigen Brooks-Schriftzug sehr auffällig. Die neongelbe und schwarze Farbkombination wirkt sehr aggresiv.

Wann habe ich den Schuh eingesetzt?
Meine erste Traniningseinheit in den neuen Schuhen war 15* 200 Meter Sprints. Eine Einheit, die alles von mir abverlangte. Zuerst dachte ich, ich hätte keine Schuhe unterm Fuß und dachte, ich werde mit jedem Schritt  hart auf dem Boden aufkommen, doch ich lag weit daneben. Die geringe Dämpfung reicht aus, um einen effizienten Laufstil auf dem kurzen Intervall beizubehalten. Und siehe da,  ich konnte sogar mit den schnellsten Frauen im Verein mithalten!
Die zweite Trainingseinheit auf der Bahn hatte  6*800 Meter - trotz über 36 Grad am Abend sehr gut gemeistert. Nachdem ich die ersten drei Intervalle in persönlicher Bestezeit gelaufen bin, liefen auch die verbleibenden drei sehr gut. Ich wurde auch auf meine neuen Schuhe angesprochen - schnell und schön! Die Schuhe sind sehr atmungsaktiv, was ich bei der Hitze als Vorteil empfinde. Die Füße kleben nicht in Schweiß.
Natürlich habe ich die Schuhe ohne Socken anprobiert und bin zwei schnelle Kilomter gelaufen - keine Blasenbildung. Das ist mir viel Wert. Bestellt habe ich die Schuhe online und wählte meine normale Trainingsschuhgröße von Brooks.


Produktdaten in der Übersicht
- Preis: 100€ (zur Zeit im Angebot ab 50€)
- Kategorie: Wettkampfschuh für Kurzdistanzen bis 10 Kilometer
- Geeignet für: Fortgeschrittene Läufer
- Schnürsystem
- Unisex
- Atmungsaktiv
- Innensohle herausnehmbar
- Material: Synthetik


Das Foto ist nach einem  Wettkampf in Borgholzhausen aufgenommen. Leider war ich viel zu schnell unterwegs und musste wegen starker Schmerzen in der Brust abbrechen. Die Zeit wäre sicherlich top gewesen...

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey, ein guter, ausführlicher Bericht! Ich muss zugeben, dass ich mir noch nie einen Wettkampfschuh gekauft habe. Ich hatte einmal Schuhe von Brooks aber die sind mir immer wie ein Klotz am Bein vorgekommen. Der Wettkampfschuh dürfte ja schon wegen dem Gewicht ganz anders sein. Muss mir das mal genauer anschauen... LG und schönes Wochenende!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Meine "ersten" Wettkapfschuhe sind es jedoch nicht. Ich habe mir für meine ersten Intervalltrainings "lightweight" Schuhe gekauft, die noch gut Dämpfung hatten. Das habe ich auf Anrat meines Trainers gemacht. Ich würde mit der Entscheidung zum Kauf vorsichtig sein und mich wirklich sehr gut beraten lassen. Ich habe mir viele Meinungen eingeholt und entschied mich für diese Treter.

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Flickr Images

Kontaktformular