Berlin Marathon 2013 Essen Marathon 2013

Trainingsauftakt zum Herbstmarathon 2013

Samstag, Juli 13, 2013Alex Andra

Die Sommerferien haben bei uns angefangen, doch an Ferien im Training ist nicht zu denken. Stattdessen haben wir unseren Marathon-Trainingsplan in die kommenden elf bzw. zwölf Wochen eingebaut, der zwischen fünf und sechs Trainingseinheiten pro Woche umfasst. Der erste "lange" Lauf beginnt mit 25 Kilometern. Eigentlich heißt es laut Plan 12 Wochen, doch ich habe mich Dank erfolgreicher Bewerbung über Enzymkraft noch in das ausgebuchte Starterfeld des Berlin Marathons anmelden können. Somit fehlt mir eine Woche, die ich zum geplanten Essen Marathon hätte. So heißen unsere Herbstmarathons Berlin & Essen 2013.



Wir haben diesen Sommer viele Wettkämpfe mitgemacht und ich bin soweit sehr zuversichtlich, dass wir beide eine gute Basis für das Marathontraining haben. Viele kurze Distanzen wurden gelaufen und die Schnelligkeit wurde trainiert. In 5 Kilometer bis 15 Kilometer Wettbewerben haben wir erfreuliche Reslutate erzielt und sowohl Matthias als auch ich haben Alterklassen-Siege feiern können. Das motiviert uns beide unheimlich.

Meine langen Läufe, die eigentlich am Wochenende anstehen, habe ich vernachlässigen müssen, weil die vergangenen Wochenenden mit Wettkämpfen gefüllt waren. Und auch mein erster Triathlon steht morgen als kleiner Sommer-Höhepunkt für mich an. Leider werde ich das Rennradfahren ein wenig reduzieren und mich auf lange Laufeinheiten konzentrieren müssen, auch wenn mir die langen Ausfahrten am Wochenende in Form einer RTF sehr viel Spaß gemacht haben. Somit gehe ich mit einem Volkstriathlon in meine Marathonvorbereitung und hoffe, dass ich unverletzt und gesund in den nächsten Wochen meine Kilometer fresse.

Da Matthias in Essen an den Start geht, werde ich ihn dorthin begleiten und zum zweiten Mal einen Marathon als Zuschauerin erleben. Aus Erfahrung weiß ich, dass eine Motivation am Rande der Strecke noch mehr zu kämpfen motiviert und sicherlich ein paar Sekunden mehr in der Zielzeit einbringt. Matthias fährt mit mir auch nach Berlin und wird mich hoffentlich jubelnd an der Strecke und nach dem Zieleinlauf sehen. Viele Vereinskollegen vom TSVE sind in Berlin auch am Start und so wird es eine große Truppe, die sich aus Bielefeld nach Berlin aufmacht.

Meine Marathonschuhe sollen die Glycerin 11 von Brooks sein. Diese Schuhe habe ich seit ein paar Tagen zu Hause und werde noch einen Testbericht verfassen. Gleich geht's in den neuen Schuhen zu einem lockeren 5 Kilometer Prä-Wettkampf-Läufchen. Ich freue mich!


You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Flickr Images

Kontaktformular